KURS

Invention Design 

SEMESTER 

PROGRAMME

Adobe After Effects

Adobe Illustrator

Adobe XD 

Adobe Premiere

Adobe Indesign 

Sketch 

Krankenhaus 4.0

Ärzte im Krankenhaus stehen unter einem immensen Zeitdruck, das persönliche Verhältnis zwischen Arzt bzw. Pflegekräften und Patient wird dadaurch beeinträchtigt. Um dieses Problem zu lösen, haben wir das Projekt Krankenhaus 4.0 entwickelt.

Devices

01 Digitale Patientenaktie

02 Informationsbildschirm

03 Smartwatch für Patienten

01

02

03

STORYBOARD

                             Prozessvisualiesierung anhand unserer Devices

Visite 02

 Aufrufen der digitale Patientenakte__ 

Eintragung relevanter Daten__

03 Termin des Patienten mit anschließender Navigation

 __Benachrichtigung mit Titel und Uhrzeit des Termins 

__Navigation durch Visualisierung an Pfeilen und gleichzeitige Sprachausgabe

Besuch des Patienten durch Angehörige 04

 Sicherheit: Verbindung erfolgt durch Patientenarmband__ 

Informationen über den Krankheitsverlauf einsehen__

05 Patientenarmband

 __Vermessen der Vitalwerte + Alarmierung bei Notsituation 

__Krankenhauspersonal kann Werte zu jeder Zeit einsehen

Digitale Patientenakte  06

Wunddokumentation erleichtert durch integrierte Kamera__ 

Medikamentenvergabe optimiert durch Übersicht der Dosierung__

07 Kommunikation mit den Ärzten

 __Videocall bezüglich Genesungsprozesses mit externen Ärzten 

__Zeitersparnis, durch virtuelle Anwesenheit ohne das der      

    persönliche Kontakt zwischen Patient und Arzt verloren geht

Entlassung  08

 Arztbrief kann digital durch vorgefertigte Textbausteine verfasst werden__ 

Patientenarmband wird wieder abgegeben__

01 Anmeldung in der Notaufnahme

 __Einblick in die digitale Patientenakte 

__Übergabe des smarten Patientenarmbands

01

Analyse

In dem Kurs "Inventiondesign I" geht es um Erfindungen und Technologien, die in Bereichen Anwendung 

finden können, in denen sie noch nicht genutzt wurden. Die Aufgabe besteht vor allem darin, ein Konzept

 für zukünftige Prozesse zu erstellen. 

Unzählige medizinische Fehler passieren durch unleserliche Schrift des Personals und dessen schwerwiegendeFolgen für ihre Patienten. Heutzutage verbringen immer noch sehr viele medizinische Mitarbeiter viel Zeit mit schriftlichen Unterlagen, aber zu welchem Preis?

02

Konzept

Aus diesem Grund haben wir uns ein Konzept überlegt, das mit digitalen Lösungen den Prozesse im Krankenhausvereinfacht, verbessert und unterstützt.

Durch die digitale Patientenakte gestaltet sich ein effizienter Alltag des Krankenhauspersonals. Sie erhöht die Verfügbarkeit und die Transparenz medizinischer Informationen erheblich. Mit der Einführung wird nicht nur das Risiko fehlerhafter Informationen deutlich verringert, sondern auch Diagnosestellung und Behandlung werden beschleunigt. Als Schnittstelle zwischen Personal und Patient dient das Patientenarmband. Es schafft zum einen Transparenz und Gewissheit und zum anderen macht es den Patienten eigenständiger. Zudem haben wir einen Informationsbildschirm entworfen, der die Wartezeiten und Stationsaufenthalte angenehmer und informativer gestalten soll.

PATIENTEN

       ARMBAND

Meine Aufgabe in diesem Projekt war das smarte Patientenarmband. Wie anfangs beschrieben wird dieses in der Notaufnahme an die Patienten übergeben und im Falle eines stationären Aufenthalts weiterhin getragen.

Während der Wartezeit in der Notaufnahme wird die verbleibende Zeit auf dem Screen der Smartwatch angezeigt. Falls ein Notfall eintrifft wird der Patient darüber benachrichtigt, warum sich seine Wartezeit verlängert. Durch diese Transparenz soll die Frustration der Patienten genommen werden.

Wenn der Patient stationär aufgenommen wird befinden sich auf seiner Smartwatch sein Krankenhauszimmer, ein Notfallknopf, seine Vitalwerte und anstehende Termine mit automatischer Navigation, um ohne Personal zum jeweiligen Arzt zu gelangen. 

03

Design

Bei dem Patientenarmbandes steht die Funktionalität und die schnelle Bedienung im absoluten Vordergrund. Deswegen habe ich das Design sehr minimalistisch und übersichtlich gehalten. Farben haben in diesem Fall auch immer eine Bedeutung. Beispielsweise wird der Name des Patienten anhand seiner Vitalwerte in Grün, wenn alles in Ordnung ist, Orange, falls eines der Vitalwerte der Norm abweicht oder Rot, wenn ein Notfall stattfindet, angezeigt.

Icons habe ich sehr hoch skaliert, damit die jeweilige Aktion auch ohne Titel funktionieren könnte, um eine schnelle und einfache Bedienung zu ermöglichen. 

USERTESTING

Um unser Konzept an der jeweiligen Zielgruppe zu testen, haben wir einen Papier Prototypen entwickelt. Die Uhr haben wir 3D gedruckt mit einer integrierten Einkerbung um unsere "Papierscreens" innerhalb dieser auszutauschen.

Mit diesem Prototypen testeten wir die Annahme unserer Produkts in der Notaufnahme eines naheliegenden Krankenhauses. Mit dem ausgehenden

positiven Feedback optimierten wir Kleinigkeiten und beendeten die Testing Phase.

ERGEBNISVIDEO