KURS

Interaktive Kommunkationssysteme

SEMESTER 

4

PROGRAMME

Adobe After Effects

Adobe Illustrator

Adobe Premiere

Adobe Indesign 

Sketch 

Riesig im Meer

Für die Sonderausstellung "Riesig im Meer" haben wir als Semesterprojekt im Kurs

Ausstellungsgestaltung unsere Ideen für das Stuttgarter Museum am Schloss Rosenstein

umgesetzt.

Aufgaben

       stellung

Das Museum wird für die Sonderausstellung Riesig im Meer umstrukturiert. So werden Exponate ausgestellt, die sonst im Keller des Museums beherbergt werden. Unser Kurs hatte vorab die Gelegenheit das Museum und den Raum, der für unsere Projekte zur Verfügung stehen würde zu besichtigen. Jede Gruppe konnte sich auf ein Fossil der Ausstellung fokussieren, um dieses informativ und interaktiv in der Ausstellung umzusetzen.

Fischsaurier-Fossil

Ichtyosaurus

01

Analyse

Das besondere am Fischsaurier, genauer gesagt, am Ichthyosaurus ist sein Auge. Es gilt mitunter zu den größten Augen im Tierreich. Das Exponat ist ein Fossil, der Schädel des Sauriers. An ihm ist der

Skleralring, der um das Auge liegt noch deutlich zusehen. Ausschlaggebend für die Entscheidung dieses Exponats, ist die Herausforderung ein reales Fossil in eine interaktive Anwendung zu integrieren.

Der Kurs Interaktive Kommunikationssysteme dient, um solche komplexe Themen zu visualisieren und den Informationsgehalt möglichst schnell den Besuchern einer Ausstellung nahezubringen.

02

Konzept

Unser Konzept hat die Informationsvermittlung für jede Altersklasse in Vordergrund. Dafür möchten wir eine interaktive Tischinstallation konzipieren, die der Besucher durch ein haptisches Drehrad bedienen kann. So kann jeder Besucher seinen gewünschten Informationsgehalt selbst bestimmen. Die Wahl des Drehrads kam naheliegend, da man Größenvergleiche durch Zoom am besten dem Nutzer nahebringen kann.

GRÖßEN

     VERGLEICH

Unser Konzept beinhaltet mehrere Unterthemen, rund um das Thema Ichthyosaurier.  Diese sind Fundorte der Fossilien in Deutschland, die Anatomie des Auges, der Größenvergleich und Blendenwerte. Letztere zwei Themen lagen in meiner Hand. Im Größenvergleich werden verschiedene Lebewesen in Höhe und Augendurchmesser verglichen, um so einen besseren Überblick zu bekommen, wie groß das Auge des Sauriers wirklich war. Man navigiert sich durch eine Gesamtübersicht (siehe oben) und kann in einer Detailansicht die genauen Maße einsehen.

f%3A8_edited.jpg
MENSCH

Blendenwert f/16

try mousehover

BLENDEN

      WERTE

Um Vergleiche an der Schärfentiefe und Helligkeit des Bildes eines Lebewesens

herzustellen, war es für mich naheliegend, die jeweilige Blende zur Veranschaulichung zu animieren.  Nachdem die Blende kurz erläutert wird, kann der Nutzer nun selbst die Blendenöffnung regulieren und ein Bild schießen.

Da immer dasselbe Bild, nur mit angepasster Blende erzeugt wird, kann man sich nun gut vorstellen, welches die grundlegenden Unterschiede sind.

ANIMATIONEN

TISCH

    INSTALLATION

Für die halbjährige Semesterausstellung und um dem Naturkundemuseum  Stuttgart unser Konzept präsentieren zu können, stellten wir unsere Tischinstallation in einem abgedunkelten Raum aus. Die Tischoberfläche wird frontal von einem Beamer projeziert, dieser ist mit dem haptischen Bluetooth Drehregler in der Mitte des Tisches verbunden. Allgemeine Informationen findet man an einem Banner am Ende des Tisches. Das Fossil haben wir möglichst weit rechts platziert um die abgebrochene Schnauze durch die Projektion maßstabsgetreu nachzustellen.

DREHREGLER

Mit dem Regler kann der Besucher sich durch Haupt- und Unterthemen navigieren. Durch Drehen hovert man durch die unterschiedlichen Themen mit der jeweiligen Überschrift und durch Drücken bestätigt man seine Auswahl.

03

Design

Das Design habe ich naheliegend zum Thema gewählt, tiefe Blautöne um dem Besucher das Gefühl der Unterwasserwelt näher zu bringen. Um bestmöglich die Menüpunkte unterscheiden zu können, testete ich welche Farben durch die Projektion am besten zur Geltung kommen und gut unterscheidbar sind. Entschieden habe ich mich dann für möglichst grelle Gelbtöne, die sich von dem Tiefblau abheben. Außerdem sind diese Gelbtöne sowohl auf dunklem, als auch auf hellem Hintergrund gut erkennbar. Text und Illustration wurden schlicht und clean in weiß gehalten. 

HOME

ANATOMIE

DES AUGES

SKLERALRING

DRUCK

VERGLEICH

BELNDE

FUNDORTE

HINTERGRUND

HIGHLIGHT | PROJEKTION

HIGHLIGHT | ANALOGE TEXTWAND

TEXT, ILLUSTRATIONEN

AUSSCHNITT

        AUSSTELLUNG