KURS

Interaction Design

SEMESTER 

6

PROGRAMME

Adobe After Effects

Adobe Illustrator

Adobe Premiere

Adobe Indesign 

Arduino Bare Conductive 

COMFLY

Der Ablauf am Flughafen, besonders der Security Check hat uns in unserer Vergangenheit oft gestresst und unzufrieden gemacht. Dadurch sehen wir in diesem Bereich nich sehr viel Potential zu Verbesserung, die vor allem durch Gestaltung erreicht werden kann.

WO ENTSTEHT

       DER MEISTE STRESS?

TERMINAL
ARRIVAL
DEPARTURE

01

Analyse

Jeder der häufig oder sogar selten fliegt weiß, dass man selten problemlos durch den Sicherheitsbereich gelangt. Sei es Zeitdruck, mangelnde Kenntnis über die Sicherheitsrichtlinien an den jeweiligen Flughäfen oder Unsicherheit über die Mitnahme von Gegenständen und Flüssigkeiten im Handgepäck.

Um diese Probleme zu lösen, sahen wir das Potenzial diese Unannehmlichkeiten vorzubeugen, indem wir ein smartes Leitsystem an der Sicherheitskontrolle entwickelten und dadurch für ein effizientes und stressfreies Nutzererlebnis zu sorgen.

02

Konzept

Für unser Konzept haben wir zunächst schrittweise das Vorgehen an der Sicherheitskontrolle recherchiert, um dann sagen zu können an welchen Stellen unser Leitsystem eingreifen sollte. Angefangen mit der Warteschlange, können wir durch eine Lichtschranke am Boden beeinflussen, wie viele Personen sich im Bereich der Sicherheitskontrolle maximal aufhalten können, ohne das Chaos oder Stress entstehen. Eine weitere Idee, die wir angemacht hatten, war das Filtern zwischen Viel- und Seltenfliegern. So kann jeder Passagier sich seinem individuellen Tempo anpassen. Die Nachkontrolle ist auch ein Faktor, den wir optimieren möchten, indem wir mehr Privatsphäre schaffen durch Abschirmung.

STORYBOARD

                             Prozessvisualiesierung anhand unserer Leitsystems

ELEMENTE DES 
         LEITSYSTEMS

Ich war in diesem Projekt hauptsächlich für die Animationen der jeweiligen Elemente unseres smarten Leitsystems verantwortlich. Das wichtigste Element sind die interaktiven Pfeile am Boden. Sie geben die Richtung zum nächsten Spot an, durch unterschiedliche Farben erhält jeder Passagier seinen individuellen Weg. 

Der Spot gibt die Stelle an, an dem ein Passagier eine Aktion durchführen kann oder auf einen nächsten Bereich warten soll. Der Kreis dreht sich solange bis er erkennt das eine Person sich darauf befindet. Nach einer bestimmten Zeit verschwinden dann die Pfeile, die zu diesem Spot geführt haben und die nächsten Pfeile erscheinen. 

Lichtschranken gewähren einem Passagier Zutritt zu einem bestimmten Bereich. Die Schranke öffnet sich nur, sobald ein Passagier den Sicherheitsbereich wieder verlassen hat. So regulieren wir Menschenmengen und können den Prozess des Sicherheitspersonals verschnellern.

UMSETZUNG

Um unser Konzept bestmöglich zu präsentieren, entschieden wir dazu eine Miniatur Sicherheitskontrolle nachzubauen. Mithilfe eines Beamers und dem Arduino Bare Conductive konnten Nutzer mit einer 3D gedruckten Figur aus leitfähigem Material das Leitsystem testen.

Die Unterseite eine Polysterol Platte beklebten wir an den vorgesehenen Spots mit Kupferfolie und verbanden diese mit dem Arduino. So konnte die Figur auf die verschiedenen Bereiche reagieren und den nächsten Step projizieren.

03

Design

Bei der Anzahl auf Farben haben wir uns auf Fünf beschränkt, da dies die optimale Menge an gut unterscheidbaren Farben dargestellt. Diese sind so auffällig wie nötig und gleichzeitig so unaufdringlich wie möglich. Wir haben uns für drei klare Elemente in unserem Leitsystem entschieden, die vor allem auch ohne Erklärung verständlich sein sollen. Außerdem haben wir durch Testing die optimale Größe der Elemente ermittelt, sodass sie im Sichtfeld des Passagiers und gut lesbar sind.

TYPOGRAPHIE

FARBEN

ELEMENTE

AUSTELLUNGSS

                VIDEO